Mühltental Campill

Das Mühlental in Campill

Alte, restaurierte Mühlen machen klappernd vergangene Alltagskultur und Arbeitswelt der Bergbauern im Val di Morins, dem Mühlental, wieder lebendig.

Campill (Longiarü) ist eine Ortschaft der Gemeinde St. Martin in Thurn. Von St. Martin zweigt ein Seitental zu den Dolomiten ab, das sogenannte Campiller Tal.

Zwischen den zwei Weilern Seres und Miscì befindet sich ein Pfad, der zu den 8 Mühlen des Tales führt. Diese wurden in den letzten Jahren liebevoll restauriert und mit einem gemütlichen Spazierweg verbunden.

Nur die erste Mühle ist für Besichtigungen geöffnet, die restlichen sieben Häuschen sind für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Doch auch von außen kann man die Schönheit und die komplexe Technik der Mühlenräder beobachten. Wasserrinnen, Sperren, Mühlräder und Schleusen leiten das Wasser des Seres-Baches weiter.

Weitere Informationen zu: Das Mühlental in Campill

Logo alta-badia.org
de |  it |  en