Alta Badia

Hochabtei, wie diese Region auch genannt wird, liegt im südöstlichen Teil Südtirols und umfasst sechs Ortschaften.

Alta Badia liegt zwischen dem Pustertal, dem Grödnertal, dem Fassatal, Cortina und Arabba und umfasst die Ortschaften Kolfuschg, Corvara, La Villa, St. Kassian, Pedratsches, St. Leonhard und Wengen. Diese Orte habe sich im Lauf der Zeit zu beliebten Sommer- und Winterdestinationen entwickelt, ohne die Bräuche und Gepflogenheiten des Tales ausser Acht zu lassen. Ein Beispiel dafür ist die ladinische Sprache, die bis heute in Gebrauch geblieben ist.

Vor allem bei Winterportlern ist Alta Badia bekannt - schliesslich liegt hier die berühmte “Gran Risa” Piste. Im Sommer hingegen ist Hochabtei ein allseits beliebter Ausgangspunkt für Bergtouren in die Dolomiten. Nicht nur die Aussicht auf den sagenumwobenen Sellastock ist bezaubernd…

  1. Badia

    Badia umfasst die Ortschaften San Leonardo und Pedraces und ist geprägt von seiner…  Artikel lesen

  2. Colfosco

    Colfosco gehört zu Corvara und ist mit 1.645 m der höchstgelegenste Ferienort in…  Artikel lesen

  3. Corvara

    Das Bergdorf Corvara liegt auf 1.568 m Meereshöhe am Fuße des Sassongher-Massivs…  Artikel lesen

  4. La Val

    Die Ruhe genießen, im idealen Ambiente für einen entspannten Urlaub im Herzen der…  Artikel lesen

  5. La Villa

    Das malerische La Villa liegt auf 1.483 m und wird auch “La Ila” (ladinisch) oder…  Artikel lesen

  6. San Cassiano

    St. Kassian (San Cassiano) liegt auf 1.537 m zwischen den Gipfeln der Fanesgruppe…  Artikel lesen