Sellarunde

Die Sella Ronda, die Umrundung des majestätischen Sellastocks auf Skiern, ist ein einzigartiges Wintererlebnis.

Sella Ronda, so nennt sich die Route, die um den bekannten Sellastock führt. Schon damals, als es nur spärlich Straßen und noch keine Aufstiegsanlagen in Alta Badia gab, konnte die Sellagruppe auf Skiern umfahren werden. Die Bewohner der benachbarten Dolomitengebiete konnten somit über vier Pässe hinweg verbunden sein. Es handelt sich hierbei um eine in ihrer Art einzigartige Skiroute inmitten der bezaubernden Landschaft der Dolomiten.

Die Sellarunde weist eine Gesamtlänge von 40 km auf und führt über vier Dolomitenpässe: Grödner Joch, Sellajoch, Pordoijoch und Campolongo-Pass. Begonnen werden kann in Corvara, Canazei, Wolkenstein oder Arabba - am besten recht früh, da sie den ganzen Tag in Anspruch nimmt (mind. 6 Stunden) und die Liftanlagen am Spätnachmittag schließen. Die Runde kann im Uhrzeigersinn (orange gekennzeichnet) oder gegen den Uhrzeigersinn (grün) gefahren werden.

Ein Tipp: Versäumen Sie nicht einen Abstecher auf die Pisten des Alpinen Skiweltcups zu machen, also auf die Gran Risa in La Villa (Alta Badia) und die Saslong in St. Cristina (Gröden). Im Dolomiti SuperSki Pass sind alle Aufstiegsanlagen und Skigebiete inklusive!

Sellarunde im Uhrzeigersinn:
* Wolkenstein - Grödner Joch
* Corvara - Campolongo-Pass
* Arabba - Pordoijoch
* Pian Frataces - Sellajoch

Sellarunde gegen den Uhrzeigersinn:
* Wolkenstein - Sellajoch
* Pian Frataces - Pordoijoch
* Arabba - Campolongo-Pass
* Corvara - Grödner Joch

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel La Majun
    Hotel

    Hotel La Majun

  2. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  3. Sporthotel Panorama
    Hotel

    Sporthotel Panorama

  4. Hotel Störes
    Hotel

    Hotel Störes

  5. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

Tipps und weitere Infos