Sellaronda Skimarathon

Der internationale Sellaronda Skimarathon ist ein klassisches Skitouren-Rennen in den Dolomiten.

Der Sellaronda Skimarathon sieht die Teilnahme eines Teams, bestehend aus zwei Athleten, vor. Ausgerüstet mit Tourenskiern, Steigfellen und Stirnlampe geht es rund um den Sellastock und über das Sellajoch, Grödner Joch, Campolongo-Pass und Pordoijoch (im Bild), also die vier Dolomitenpässe, die die ladinischen Ortschaften Corvara, Arabba, Canazei und Wolkenstein miteinander verbinden. Dort befindet sich auch abwechselnd Start und Ziel.

Insgesamt müssen die Athleten eine Strecke von 42 km und einen Höhenunterschied von ca. 2.700 m zurückzulegen. Das Rennen setzt nicht nur ein gezieltes Training voraus, sondern verlangt auch eine gute Anpassungsfähigkeit an die Temperaturen und wechselnden Verhältnisse. Aus diesem Grund ist das Rennen, das meist im März stattfindet, nur Skitouren-Experten vorbehalten.

Ins Leben gerufen wurde die “Runde über die 4 Pässe” von einigen Freunden vor über 20 Jahren, darunter Diego Perathoner, der bis zu seinem Tod 2009 bei einem Rettungseinsatz Präsident des Rennens blieb. In seiner Erinnerung wird der Sellaronda Skimarathon fortgeführt.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel La Majun
    Hotel

    Hotel La Majun

  2. Hotel Störes
    Hotel

    Hotel Störes

  3. Sporthotel Panorama
    Hotel

    Sporthotel Panorama

  4. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

Tipps und weitere Infos