Schneeschuhwandern und Winterwandern

Wer Alta Badia abseits der Skipisten und Sessellifte erleben möchte, macht sich am besten mit Schneeschuhen auf den Weg.

Beim Schneeschuhwandern wird vor allem die Ausdauer trainiert, doch zugleich können Sie herrlich die Seele baumeln lassen. Wenn noch keine Spuren die glitzernde Schneedecke zieren, ist es wunderschön, durch die Naturlandschaft zu stapfen. Ist der Pfad gut ausgetreten oder geräumt, sind Schneeschuhe nicht notwendig - der Ausflug wird zur Winterwanderung.

Hinweise für Ihre Sicherheit: Informieren Sie sich im Voraus über die Lawingengefahr und tragen Sie ein VS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) immer bei sich. Informieren Sie zudem vor dem Start Bekannte und Verwandte über Ihr Vorhaben!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
  1. Schneeschuh­wanderung Armen­tarola - Störes

    Schneeschuh­wanderung Armen­tarola - Störes

    Durch die bezaubernde Winterlandschaft unter dem Settsass stapfen wir zum…
  2. La Val Winterwanderung

    La Val Winterwanderung

    Diese ausgedehnte Schneeschuhwanderung durchstreift die unberührte Winterlandschaft…
  3. Armentara-Wiesen und Heilig Kreuz

    Armentara-Wiesen und Heilig Kreuz

    Nicht nur im Sommer ist die Landschaft unter dem Heiligkreuzkofel ein lohnendes…

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Störes
    Hotel

    Hotel Störes

  2. Sporthotel Panorama
    Hotel

    Sporthotel Panorama

  3. Hotel Sassongher
    Hotel

    Hotel Sassongher

  4. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

  5. Hotel La Majun
    Hotel

    Hotel La Majun

Tipps und weitere Infos