Armentara-Wiesen und Heilig Kreuz im Winter

Nicht nur im Sommer ist die Landschaft unter dem Heiligkreuzkofel ein lohnendes Ausflugsziel: Die verschneite Natur und die leuchtenden Felsen machen eine Wanderung dorthin auch im Winter zu einem schönen Erlebnis.

Die Ortschaft Badia (Abtei), genauer gesagt der Ortsteil St. Leonhard, ist Startpunkt unserer Wanderung über die Wiesen von Armentara zum Wallfahrtsort Heilig Kreuz (La Crusc in Ladinisch). Von einem der Parkplätze in der Nähe der Talstation der Sesselbahn ausgehend, wandern wir zuerst durch das Dorf an der Kirche vorbei und folgen dann dem Wegweiser “Roda de Armentara” Richtung Norden. Bei der Abzweigung am Ortsausgang folgen wir dem Wegweiser Nr. 7A und verlassen die schneegeräumte Straße.

Der Weg führt, vorbei an alten Mühlen, durch das Valacia-Tal und am Weiler Cialaruns vorbei. Rund 90 Minuten benötigen wir für den Aufstieg zu den Armentara-Wiesen. Oben angekommen geht es gemütlich der planierten Loipe entlang zur Hütte Ranch de Andre und der verdienten Mittagspause. Der zweite Teil der Winterwanderung führt uns noch ein Stück weiter hinauf zum Höhenheiligtum Heilig Kreuz direkt unter den Felswänden der mächtigen Fanesgruppe.

Der Weg Nr. 15A, der die Armentara-Wiesen damit verbindet, ist planiert und weist bis auf einen kurzen Abschnitt nur eine geringe Steigung auf. Nach einer knappen Stunde erreichen wir das Schutzhaus und die Wallfahrtskirche. Nach Abtei hinunter geht es dann gemütlich mit den beiden Sektionen des Sessellifts.

Hinweis: Bei unserem Besuch war der erste Wegabschnitt (Abtei - Armentara) gut ausgetreten. Falls Sie diese Tour unmittelbar nach Neuschnee antreten, könnten dort Schneeschuhe nötig sein!

Autor: AT

Hinweis: Falls Sie diese Winterwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Abtei, Talstation Heiligkreuz-Sessellift
Weg: Roda de Armentara - Ranch da Andre - Heilig Kreuz
Wegweiser: Nr. 7A, Roda de Armentara, 15A, 15
Weglänge: ca. 8,5 km
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Höhenunterschied: ca. 780 m (Aufstieg), 100 m (Abstieg)
Höhenlage: zwischen 1.340 und 2.055 m ü.d.M.
Erlebt: Februar 2018

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Ciasa Soleil
    Hotel

    Hotel Ciasa Soleil

  2. Naturhotel Miraval
    Hotel

    Naturhotel Miraval

  3. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

  4. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  5. Sporthotel Panorama
    Hotel

    Sporthotel Panorama

Tipps und weitere Infos