Ciastel Colz

Bei Stern (La Villa) thront das einzige Schloss Alta Badias: Der massige Bau geht auf das 16. Jahrhundert zurück.

“La gran ćiasa”, das große Haus - so wird das kastenförmige Gebäude von den Einheimischen einfach genannt. Schloss Colz, auch als Residenz Rubatsch bekannt, ist etwas außerhalb des Zentrums von La Villa, einer Fraktion der Gemeinde Abtei (Badia), zu finden.

Erstmals erwähnt wurde das Schloss 1536, als Hans von Rubatsch von Kaiser Ferdinand I. die Erlaubnis erhielt, sich einen Wohnsitz zu bauen. Ein Jahr später wurde die Residenz Rubatsch fertiggestellt: ein gotischer Bau mit vier Türmen - zwei eckigen und zwei runden - sowie Schießscharten, Gussöffnungen und einer Ringmauer. Ende des 16. Jahrhunderts ging das Gebäude dann an die Herren von Colz über, denen es seinen aktuellen Namen verdankt.

Mitte des 18. Jahrhunderts verfiel Schloss Colz zusehends. Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten in den letzten Jahrzehnten thront es nun wieder massig auf dem Dolomitfelsen und dient als kultureller Treffpunkt. Das Gebäude ist auch mit der Figur des Franz Wilhelm von Prack zu Asch (16. Jahrhundert) verbunden: Er war als “Gran Bracün” bekannt, eine legendäre Gestalt, der sowohl Heldentaten als auch Grausamkeiten nachgesagt wurden.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Savoy
    Hotel

    Hotel Savoy

  2. Hotel Dolomiti
    Hotel

    Hotel Dolomiti

  3. Hotel Ciasa Soleil
    Hotel

    Hotel Ciasa Soleil

  4. Garni Fiori
    Garni

    Garni Fiori

  5. Naturhotel Miraval
    Hotel

    Naturhotel Miraval

Tipps und weitere Infos