Noza da paur

Die sogenannte “Ladinische Bauernhochzeit” in St. Kassian lässt die einstigen Hochzeitsbräuche des Gadertales wieder aufleben.

Eine traditionelle ladinische Bauernhochzeit kann in regelmäßigen Abständen im Winter - meist im Februar - in Alta Badia erlebt werden. Zur “noza da paur” gehören sowohl die früheren Trachten als auch geschmückte Pferdeschlitten und ein traditionelles Hochzeitsmahl mit musikalischer Begleitung. Die Gesellschaft besteht aus dem Brautpaar - die Haare der Braut sind mit Federn und Blumen schön geschmückt -, deren Eltern, Verwandte und Freunde.

Der Weg zur Kirche wurde dem Brautpaar meist durch “Klausen” erschwert, verschiedene Aufführungen und Blockaden, um die Fahrt zur Hochzeit zu erschweren. Der Brautführer konnte durch Zahlung einer bestimmten Summe den Weg frei machen. Weiters wurden während des Festmahles Ziegen herbeigeschleppt: Die unverheirateten Geschwister des Brautpaares sollten diese als Spott kaufen. Die Bräuche aus den Bergdörfern in den Dolomiten leben wieder auf!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Chi Prà Hof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Chi Prà Hof

  2. Appartamenti Ciasa Andy
    Ferienwohnungen

    Appartamenti Ciasa Andy

  3. Residence Ciasa Mirasas
    Residence

    Residence Ciasa Mirasas

  4. Chalet Maria
    Ferienwohnungen

    Chalet Maria

  5. Hotel Serena
    Hotel

    Hotel Serena

Tipps und weitere Infos