Gardenaccia

Das Gardenazza-Hochplateau im Naturpark Puez-Geisler befindet sich direkt unter dem 2.633 m hohen Col de la Soné.

Den östlichen Teil der Puezgruppe bildet das weitläufige Hochplateau der Gardenaccia mit seiner mondähnlichen Landschaft. Es erstreckt sich von über 1.700 m ü.d.M. bis zu den Felswänden des 2.633 m hohen Col de la Soné, im Südosten wird es vom Sassongher (2.665 m ü.d.M.) überragt.

Das Hochland der Gardenaccia ist ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel, das herrliche Ausblicke auf Alta Badia und die mächtige Fanesgruppe mit - unter anderem - dem Heiligkreuzkofel, der Cunturines Spitze, dem Lagazuoi und dem Settsass bietet. Eine Wanderung über die Gardenaccia führt Sie bis zum Col Plö Alt auf 2.330 m Meereshöhe oder bis zur bekannten Puezhütte.

Auch die Gardenacia Hütte verdankt ihren Namen dem Hochplateau: Sie liegt auf 2.050 m ü.d.M. inmitten der herrlichen Bergwelt des Naturparks Puez-Geisler und ist in 40 Minuten von der Bergstation des Sesselliftes Gardenaccia erreichbar. Der Lift startet in La Villa und bringt Sie in der Sommer- und Wintersaison bis auf 1.780 m Meereshöhe hinauf.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel La Majun
    Hotel

    Hotel La Majun

  2. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  3. Hotel Störes
    Hotel

    Hotel Störes

  4. Sporthotel Panorama
    Hotel

    Sporthotel Panorama

  5. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

Tipps und weitere Infos