Fanisspitzen

In der Fanesgruppe befinden sich die Nördliche, die Mittlere (mit der Cima Scotoni) und die Südliche Fanisspitze.

Drei Fanisspitzen befinden sich in der Fanesgruppe in den Dolomiten: die Nördliche (2.969 m ü.d.M.), die Mittlere (2.889 m ü.d.M.) und die Südliche (2.980 m ü.d.M.). Der Große Lagazuoi schließt im Süden an die Fanisspitzen an, der Kleine Lagazuoi befindet sich südwestlich davon.

Ebenfalls daneben erhebt sich das Dreigestirn der Tofane, eines der markantesten Massive in diesem Gebiet. Der anspruchsvolle Tomaselli-Klettersteig, ein Klassiker unter den Klettersteigen in den Dolomiten, aber auch einer der schwierigsten, führt auf die Südliche Fanisspitze. Der Panoramablick vom Gipfel reicht bis zur Marmolata, höchster Gipfel der Dolomiten, den Türmen der Cinque Torri und den Dolomitengipfeln Südtirols, wie der Cunturinesgruppe in Alta Badia.

Der Einstieg befindet sich bei der Biwakschachtel Della Chiesa und ist vom Falzarego-Pass aus erreichbar. Der Klettersteig führt unter alten Holzleitern des Ersten Weltkrieges vorbei, das Gebiet war nämlich Schauplatz des Gebirgskrieges 1915-1918. Auch der Dolomiten-Höhenweg 1, ein 150 km langer Weitwanderweg, führt unter den drei beeindruckenden Fanisspitzen vorbei.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Ciasa Soleil
    Hotel

    Hotel Ciasa Soleil

  2. Hotel Plan Murin
    Hotel

    Hotel Plan Murin

  3. Hotel Belvedere
    Hotel

    Hotel Belvedere

  4. Hotel Alcialc
    Hotel

    Hotel Alcialc

  5. Hotel Tofana
    Hotel

    Hotel Tofana

Tipps und weitere Infos