Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Grüne Almwiesen, schroffe Gipfel und klare Bergseen kennzeichnen das Gebiet des Naturparks zwischen Hochpustertal und Alta Badia.

Der 25.453 ha große Naturpark Fanes-Sennes-Prags befindet sich inmitten der Dolomiten und wurde 1980 gegründet. Er umfasst die Gemeinden Abtei in Alta Badia, Prags, Toblach, Olang (alle im Pustertal), Wengen und St. Vigil in Enneberg (beide im Gadertal). Das geschützte Gebiet ist zum Paradies für Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker geworden.

Gekennzeichnet ist der Naturpark durch grüne Almwiesen, schroffe Gipfel, klare Bergseen und einer einzigartigen alpinen Flora und Fauna. Wie der Name bereits sagt, liegt er inmitten der Bergriesen der Pragser Dolomiten und der Hochebenen von Fanes und Sennes.

Steinadler, Steinbock, Murmeltier und Gämse, aber auch Lurche und Reptilien leben hier. Über einer Höhe von 2.000 m ü.d.M. kann man auch Alpenschneehasen und Schneehühner sehen, hier gedeihen zudem das Edelweiß, das Drachenmaul und die Dolomiten-Schafgarbe.

Ein Juwel im Naturpark Fanes-Sennes-Prags ist zweifelsohne der Pragser Wildsee inmitten der Pragser Dolomiten, der bequem zu Fuß umrundet oder mit dem Ruderboot erkundet werden kann. Auch im Winterkleid ist der Naturpark sehr attraktiv: Schneeschuhwanderungen, Rodelfahrten und Skitouren im Naturpark sind beliebte Freizeitaktivitäten.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Ciasa Soleil
    Hotel

    Hotel Ciasa Soleil

  2. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

  3. Naturhotel Miraval
    Hotel

    Naturhotel Miraval

  4. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  5. Hotel Plan Murin
    Hotel

    Hotel Plan Murin

Tipps und weitere Infos