Gipfeltour auf die Zehnerspitze

Ausgangspunkt für die Besteigung der Zehnerspitze (3.026 m ü.d.M.) in der Kreuzkofelgruppe ist die Wallfahrtskirche Heilig Kreuz.

Die Zehnerspitze (Sasso delle Dieci in Italienisch, Sas dles Diesc in Ladinisch) erhebt sich in der Heiligkreuzkofelgruppe, eine Berggruppe der Fanesgruppe in den Dolomiten. Die Heiligkreuzkofelgruppe beherrscht und thront über dem Gadertal am Westrand der Fanesgruppe und des gleichnamigen Naturparks Fanes-Sennes-Prags, einem Paradies für Wanderer.

Um zum Startpunkt der Tour zu gelangen, fahren wir nach St. Leonhard, Teil der Gemeinde Abtei (Badia), wo es mit dem Sessellift Richtung Armentara-Wiesen und Wallfahrtskirche Heilig Kreuz geht. Der Ausstieg erfolgt an der Mittelstation auf 1.841 m Meereshöhe, natürlich kann dieser Weg auch zu Fuß zurückgelegt werden (z.B. von Wengen über den Armentara-Rundweg). Von der Mittelstation nehmen wir den Weg Nr. 7 zum Heilig Kreuz-Hospiz hinauf, das wir in einer knappen halben Wanderstunde erreichen. Weiter geht es nun Richtung Süden, vorbei an den hohen Felsen des Fanes-Plateaus durch schöne Zirbenwälder.

Weiter nach rechts bis zum Fels und auf gesichertem Weg über Bänder und Felssporen führt die Wanderung zu einer Niederung. Darauf folgt der Kamm, und wir verlassen den Weg Nr. 7 und wandern längs des Grates in Richtung Norden, bis zum pyramidenförmigen Gipfel der 3.026 m hohen Zehnerspitze. Der letzte Abschnitt ist sehr ausgesetzt und verlangt absolute Trittsicherheit und Bergerfahrung sowie Schwindelfreiheit. Klettersteig-Set von Vorteil!

Anmerkung: Bis zum Grat ist der Wegverlauf allen zugänglich, der Grat selbst ist aber nur erfahrenen Bergsteigern anzuraten. Das Gipfelpanorama hat wahrlich einiges an Dolomiten-Prominenz aufzuweisen: Die Hohe Gaisl, der Monte Cristallo, die Sorapiss-Spitzen, das Dreigestirn der Tofane, die Marmolata (höchster Gipfel der Dolomiten), die Sellagruppe mit dem Piz Boé, der Langkofel, die Geislergruppe und die Puezgruppe mit dem Peitlerkofel türmen sich hier auf. Empfohlene Jahreszeit: Sommer oder Frühherbst.

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Mittelstation des Sesselliftes von St. Leonhard (Abtei)
Wegweiser: Nr. 15, 7, 7B
Weglänge: 12 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden (Aufstieg), ca. 3 Stunden (Abstieg)
Höhenunterschied: ca. 1.300 m
Höhenlage: zwischen 1.841 und 3.026 m ü.d.M.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  2. Hotel Ciasa Soleil
    Hotel

    Hotel Ciasa Soleil

  3. Hotel Störes
    Hotel

    Hotel Störes

  4. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

  5. Hotel Arkadia
    Hotel

    Hotel Arkadia

Tipps und weitere Infos