Bergtour über den Setus-Klettersteig zur Boèhütte

Diese Alpintour vom Grödner Joch auf den Sellastock führt uns zum Pisciadù See und über den Antersass zur Schutzhütte Boè.

Direkt am Grödner Joch (2.135 m ü.d.M., Parkplätze, Bushaltestelle) beginnt die Route Nr. 666, auch markiert als Dolomiten-Höhenweg Nr. 2. Zu Beginn führt der Steig an den Hängen unter den Felstürmen in Richtung Osten, bis die Schlucht des Setus Tales erreicht ist. Ab hier geht es steil bergauf, durch die Fels- und Geröll-Landschaft des Sellastocks. Langsam geht es hoch, im oberen Bereich sind einige Stellen mit Drahtseilen gesichert und mit Eisenbügeln versehen.

Am Ausstieg erreichen wir die Hochfläche auf etwa 2.600 m Meereshöhe, auf der es gemütlich zur Pisciadù Hütte weiter geht. Vor uns öffnet sich der Blick auf das Puez-Gardenaccia Massiv. Gleich neben der Hütte liegt der bekannte Pisciadù See, und genau dahinter führt der Weg Nr. 666 weiter bergaufwärts, bis auf knappe 3.000 m ü.d.M., vorbei an der Pisciadù Spitze. Die karge Landschaft mit dem hellen, fast weißen Gestein ist immer noch Lebensraum für eine hochalpine Tier- und Pflanzenwelt. Ein letzter Anstieg führt über den Antersass (Zwischenkofel, 2.907 m ü.d.M.), dann ist die Boéhütte schon in Sichtweite - dahinter türmt sich der Sella-Hauptgipfel, der Piz Boé, auf.

Für den Abstieg gibt es zwei Möglichkeiten: entweder über den Hinweg durch das Mittagstal (Val Mesdì, Nr. 651) oder die einfachste Lösung, d.h. weiter bis zum Sass Pordoi (ca. 1 Stunde) und von dort mit der Seilbahn zum Pordoijoch, wo es in der Hochsaison eine Linienbus-Verbindung zurück zum Grödner Joch gibt (informieren Sie sich vorher über den Fahrplan!).

Anmerkung: Im Gegensatz zum legendären Pisciadù Klettersteig ist die Setus-Route auch für weniger ambitionierte Bergfreunde zu schaffen, auch ohne Ausrüstung (gutes Schuhwerk ist aber absolut Pflicht!). Die kargen Hochflächen der Sella auf fast 3000 m ü.d.M. sind in jedem Fall sehenswert, genauso wie die grandiose Aussicht auf die Umgebung.

Autor: AT

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Grödner Joch
Wegweiser: Nr. 666, Dolomiten Höhenweg Nr. 2
Weglänge: 6,3 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden (je Richtung)
Höhenunterschied: 1.040 m
Höhenlage: zwischen 2.135 und 2.980 m ü.d.M.
Erlebt: August 2015

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  2. Hotel La Majun
    Hotel

    Hotel La Majun

  3. Hotel Kolfuschgerhof
    Hotel

    Hotel Kolfuschgerhof

  4. Hotel Belvedere
    Hotel

    Hotel Belvedere

  5. Hotel Arkadia
    Hotel

    Hotel Arkadia

Tipps und weitere Infos