Kirche zur Hl. Katharina

Das älteste Kirchlein von Corvara ist der Heiligen Katharina von Alexandrien geweiht und geht auf das Jahr 1347 zurück.

Die St. Katharina-Kirche in Corvara wurde 1452 geweiht und 1501 ein weiteres Mal, die Kirche wurde erstmals bereits 1347 erwähnt. Bis zum Bau der neuen Kirche diente sie als Pfarrkirche der Gemeinde. Erbaut wurde das Gotteshaus im spätgotischen Stil, im Inneren befinden sich wertvolle Fresken: Eine der ältesten zeigt die Hl. Katharina an der linken Wand neben dem Eingang. Das Martyrium der Heiligen ist hingegen auf dem Außenflügel des Altares abgebildet.

Dieses Werk, der einzige erhaltene Flügelaltar des Gadertales, stammt von Ruprecht Potsch aus dem Jahre 1520. Er gehörte der bedeutenden Donauschule an, die als Bindeglied zwischen Spätgotik und Renaissance angesehen wird. Da der Altar fast das ganze Jahr über nur seine Innenseite zeigt, empfehlen wir die Kirche während der Fastenzeit zu besuchen, wenn der Altar geschlossen ist. Somit können sie die einzigartigen Szenen auf den Außenflügeln bewundern!

Neben der St. Katharina-Kirche gibt es ein weiteres Gotteshaus in Corvara: die moderne Pfarrkirche zum Hl. Herzen Jesu, erbaut 1959 nach Plänen von Arch. Erich Pattis. Auf ihren Fenstern sind die vier Evangelisten, der Hl. Bernhard von Aosta, Theresia vom Kinde Jesu, die Hl. Katharina von Siena und Franziskus von Assisi sowie die Taufe Jesu im Jordan dargestellt.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Villa Tony
    Hotel

    Hotel Villa Tony

  2. BelaVal Apartments
    Ferienwohnungen

    BelaVal Apartments

  3. Apartments Villa Olympia
    Ferienwohnungen

    Apartments Villa Olympia

  4. Pension Veneranda
    Pension

    Pension Veneranda

  5. Ciasa Collina
    Ferienwohnungen

    Ciasa Collina

Tipps und weitere Infos